Darf ich vorstellen? „Reinwerfen statt Wegwerfen“

0

In diesem Beitrag erfahren Sie, was es mit „Littering“ eigentlich auf sich hat und mit welchen konkreten Aktionen die Initiative „Reinwerfen statt Wegwerfen“ dieser Problematik begegnet. Außerdem können Sie nachlesen, wie Förderungen für Projekte beantragt werden können und sehen anhand kürzlich erhobener Daten, wie erfolgreich unsere Bemühungen bisher waren. Zum Abschluss werden unsere Partner und die Trägerorganisationen hinter „Reinwerfen statt Wegwerfen“ vorgestellt.

Anfang 2016 habe ich die Projektleitung von „Reinwerfen statt Wegwerfen“, der größten österreichweiten Plattform zum Thema Anti-Littering übernommen. Die Initiative fördert seit mittlerweile fünf Jahren bewusstseinsbildende Maßnahmen für ein sauberes Österreich und gegen das achtlose Wegwerfen von Müll auf der Straße, in der Landschaft oder in Gewässern. Obwohl wir auf viele erfolgreiche Jahre zurückblicken können, werden wir uns auch weiterhin für eine saubere Umwelt einsetzen und Weiterlesen

Globale Implikationen von Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility – das Anthropozän

0

Im Grünbuch ‘Nachhaltiges Recycling von Glasverpackungen in Österreich. Best in Glass.’ werden die Implikationen von Nachhaltigkeit – also die ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekte der menschlichen Aktivitäten – global betrachtet und unternehmerische Handlungsmöglichkeiten vorgestellt.

3-SäulenNH_Ökologie

Der folgende Text greift den Aspekt Umwelt auf. (Er entspricht dem Kapitel 2.1 im Grünbuch, S 20ff.) In weiteren Beiträgen im Verlauf des Sommers 2016 wird auf die Aspekte Ökonomie und Soziales eingegangen.

1 Umwelt

1.1 Einleitung

Gleich dem einzelnen Menschen besitzt auch die gesamte menschliche Gesellschaft einen Stoffwechsel, der ihren materiellen und energetischen Austausch mit ihrer natürlichen Umwelt beschreibt. Dieser Austausch Weiterlesen

Europas Umwelt am Scheideweg?

0

Die Umweltpolitik der letzten 40 Jahre in Europa macht sich bezahlt, so die Aussage des aktuellen Berichts zur Lage der Umwelt. Das Problem ist nur: Für die Zukunft sind die Aussichten keineswegs rosig. Das gilt auch für die Abfallwirtschaft, die allerdings in der Studie noch am besten wegkommt.

Dem Patienten geht es den Umständen entsprechend, heißt es gerne mal im Medizinerjargon. Ähnliches kann man auch über den Zustand der Umwelt in Europa sagen. In ihrem aktuellen Bericht „Die Umwelt in Europa – Zustand und Ausblick 2015“ legt die Europäische Umweltagentur (EUA) einen umfassenden Statusbericht vor. Das sehr verkürzte Fazit: Weiterlesen

Find us on Facebook