30 Jahre Österreichisches Umweltzeichen

0
Jutta Kellner - 30 Jahre Umweltzeichen

Ein Gewinn für den Büroeinkauf

Haben Sie schon einmal versucht sich die vielfältigen Vorteile, die Produkte mit dem Österreichische Umweltzeichen bieten, vor Augen zu führen? Es lohnt sich in jeder Hinsicht. Dieser Beitrag versteht sich als Anregung und zeigt auf, wohin der Büroeinkauf mit dem Umweltzeichen führen kann.

Das Umweltzeichen wurde 1990 auf Initiative des Umweltministeriums eingeführt. Heuer feiert es sein 30-jähriges Bestehen. Es ist das einzige, umfassend staatlich geprüfte Umweltsiegel in Österreich. Gleichzeitig ist es ein Indikator für erfolgreichen Umweltschutz, nachhaltige Betriebsführung und soziale Verantwortung von Unternehmen. Das gilt auch für die Umweltqualität der zertifizierten Produkten und Dienstleistungen.

Umweltzeichen
Friedensreich Hundertwasser und BM Marlies Fleming präsentieren das Umweltzeichen

Wussten Sie, dass die Vorlage für das Österreichische Umweltzeichen von einem der erfolgreichsten Künstler und Vordenker im Bereich Ökologie und Nachhaltigkeit geschaffen wurde? Der Künstler Friedensreich Hundertwasser experimentierte auch mit Grasdächern und setzte Bäume in Fassaden.

Weiterlesen

Nachhaltige und kindgerechte Schulsachen – clever einkaufen!

0

Beim Schuleinkauf da fängt es an,
in jeder Klasse wirkt es dann!
Giftfreie Schulsachen

Wem kommt das nicht bekannt vor? Schulzeit! Jonas knabbert gedankenverloren am Stift, Julie und ihre Freundin malen sich gegenseitig Tattoos auf auf die Arme. Der kleine Lukas taucht die Finger tief in die Farben und malt auf Packpapier. Aber sind die Farben und Stifte wirklich unbedenklich? Unabhängige Testergebnisse zeigen, dass Kinder- und Schulprodukte nicht immer gesund sind. Schädliche Stoffe, die nichts in Kinderhänden verloren haben, weisen Labortests immer wieder nach. Daher die Empfehlung: Wenn Hersteller die Unbedenklichkeit ihrer Artikel für den Konsumenten nicht nachvollziehbar machen, ist es ratsam beim Schuleinkauf auf empfohlene Zeichen zu achten. Weiterlesen