Glasrecycling ist Klimaschutz – SDG 13

0
Glasrecycling ist Klimachutz

Am 1. Jänner 2016 traten die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, auf die sich die Staaten in Nachfolge auf die Milleniumsziele verständigt haben, in Kraft. Diese Ziele – Sustainable Development Goals, SDGs – gelten für Staaten ebenso wie für Unternehmen und Einzelpersonen. Jede und jeder von uns ist aufgefordert, im unternehmerischen, beruflichen und privaten Wirkungskreis auf dies SDGs hinzuarbeiten. Austria Glas Recycling hat in einem mehrstufigen Analyse- und Bewertungsprozess folgende 6 Ziele als relevant für Österreichs Glasrecyclingsystem definiert.

  • 4 hochwertige Bildung
  • 9 Industrie, Innovation und Infrastruktur
  • 11 Nachhaltige Städte und Gemeinden
  • 12 verantwortungsvolle Konsum- und Produktionsmuster
  • 13 Maßnahmen zum Klimaschutz
  • 17 Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

In loser Serie stellen wir Ihnen vor, wie wir im Rahmen des österreichischen Glasrecyclingsystems auf die einzelnen Ziele hinzuwirken versuchen (Quelle: Nachhaltigkeitsbericht der Austria Glas Recycling 2019: Schritt.Macher für nachhaltiges Glasrecycling.)

Glas entsorgen: einfacher und wirksamer Beitrag zum Klimaschutz

Ziel 13 verlangt Maßnahmen zum Klimaschutz. Glasrecycling ist per se ein Beitrag zum Klimaschutz. Denn das Einschmelzen des Sekundärrohstoffs Altglas braucht weniger Energie, als das Einschmelzen der Primärrohstoffe (Quarzsand, Kalk, Dolomit, Soda). Dadurch sparen wir pro Jahr über 220 Mio. kWh elektrische Energie und über 6 Mio. m³ Erdgas. Das reduziert Emissionen und den CO2-Footprint.

Je 10 % Altglas bei der Neuproduktion reduzieren 3% Energieverbrauch und 7% CO2-Emissionen. Die jährliche Einsparung an elektrischer Energie entspricht dem Jahres­bedarf von über 51.000 Haushalten und reduziert unser aller CO2-Footprint.

Austria Glas Recycling arbeitet daran, die unerwünschten Nebeneffekte zu minimieren und den Umweltnutzen von Glasrecycling zur vollen Entfaltung zu bringen.

Reduktion von Emissionen – Good Practice

Smarte Glasentsorgung mit dem denkenden Glasbehälter für mehr Klimaschutz

Ein funktionierendes Abfallmanagement ist Grundlage für Sauberkeit und Hygiene im öffentlichen Raum und für Ressourceneffizienz und Umwelt­schutz. Je optimaler die Räder eines Abfallsystems zusammenspielen, desto größer ist der Nutzen. Eine Hauptaufgabe von Austria Glas Recycling und ihrer Partner ist es, das Zusammenspiel laufend zu optimieren und dieses den sich ändernden Umständen regionalspezifisch anzupassen. Genaue Kenntnisse der regionalen Voraussetzungen und Bedarfe sind notwendig, um ein effizientes und ökologisches Glasrecyclingsystem anbie­ten zu können.

Effizienz der Altglassammlung steigt: mehr Kilogramm Altglas pro gefahrenem Kilometer

Digitale Konzepte ermöglichen punktgenaues und zeitnahes Handeln. In Testgebieten, z. B. im politischen Bezirk Horn/NÖ mit dem Regionalpartner „Saubermacher“, sind die Altglassammelbehälter mit Füllstandssensoren ausgestattet. Diese senden ein Abholsignal, wenn die Behälter voll sind. So werden nur die vollen Glascontainer angefahren und zum idealen Zeit­punkt geleert. Aus den Daten können tagesaktuell die optimalen Routen generiert und an ein Navigationssystem übertragen werden. „Leerfahrten“ gehören der Vergangenheit an. Somit können Zeit und Treibstoff einge­spart werden.

Smarte Glasentsorgung bedeutet mehr Effizienz und geringere CO2- und Staubemissionen.

SDG 13 – Kohärenz mit weiteren Normenwelten

Austria Glas Recycling orientiert sich an folgenden weiteren Normen:

  • Umweltmanagementnorm EMAS
  • CSR-Norm ONR 192500

Die Ausrichtung auf SDG 13 Maßnahmen zum Klimaschutz integriert die folgenden EMAS- und CSR-Aspekte

indirekte und bedeutende Umweltaspekte gemäß EMAS:

  • Qualität und Quantität des gesammelten Altglases
  • Emissionen durch Sammlung und Transport

CSR-Aspekten gemäß ONR 192500:

  • Umwelt
  • Menschenrechte
  • Arbeitspraktiken
  • faire Betriebs- und Geschäftspraktiken
  • Konsumentenbelange
  • Einbindung und Entwicklung der Gemeinschaft

Quellen und links

Nachhaltigkeitsbericht der Austria Glas Recycling 2019 – Schritt.Macher für nachhaltiges Glasrecycling

Nachhaltigkeitsmanagement der Austria Glas Recycling im Zeichen der SDGs

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *